Zukunft gestalten

Wir, die Lebenshilfe Kreisvereinigung Cochem-Zell e.V. betreiben besondere Wohnformen mit 40 Wohnmöglichkeiten in den Ortschaften Faid und Brauheck.

Die Gemeinden Faid und Cochem-Brauheck liegen auf den Eifelhöhen in ländlicher Umgebung in Rheinland-Pfalz.

Wir sind eine anerkannte Einrichtung der besonderen Wohnform nach LWTG §4 und Vertragspartner des Eingliederungshilfeträgers nach SGB IX.

Mit der Entwicklung durch das Bundesteilhabegesetz hat sich das Verständnis zur Begleitung leistungsberechtigter Menschen mit Beeinträchtigungen gewandelt. Aspekte einer selbstbestimmten Lebensgestaltung, soziale Teilhabe sowie persönliche Wünsche bekommen eine hohe Bedeutung.

Diesem Paradigmenwechsel werden wir uns stellen! Die neuen Anforderungen an die Assistenzleistungen, werden wir in unseren besonderen Wohnformen annehmen und umsetzen.

Logo Lebenshilfe Kreisvereinigung Cochem-Zell e.V.
Kontakt

Lebenshilfe für geistig Behinderte e. V. Kreisvereinigung Cochem-Zell

Beim weißen Stein 2 - 4
56814 Faid

+49 (0) 26 71 9 75 60
info@lebenshilfe-cochem-zell.de

Wohnstätte
Beim weißen Stein

Beziehung und Vertrauen

Auf der Basis einer wertschätzenden Beziehungs- und Vertrauensebene möchten wir den leistungsberechtigten Menschen einen Assistenzbegleiter zur Seite stellen, der die Wünsche und mögliche Ressourcen mit dem bei uns lebenden Menschen bespricht und gemeinsam in einer Teilhabeplanung festhält. Bei einem zusätzlichen pflegerischen Assistenzbedarf ist eine Pflegeplanung integraler Bestandteil. Wir sind fachlich in der Lage Leistungen der Grund- und Behandlungspflege anzubieten soweit diese nicht den Ausschlusskriterien unseres Wohn- und Betreuungsvertrags entsprechen.

Unsere Assistenzleistungen orientieren sich somit an der Selbstbestimmtheit, an den individuellen Bedürfnissen und Wünschen, damit die bei uns lebenden Menschen nach ihren eigenen Vorstellungen ihr Leben gestalten können.

Es ist uns wichtig den Menschen in seiner Individualität wahrzunehmen und ihn auf seinem weiteren Lebensweg dabei bestmöglich zu begleiten und aktiv zu unterstützen. Das heißt auch, Horizonte zu erweitern!


Mitarbeiterteam

Wir zeichnen uns durch eine hohe Fachkraftquote in unseren multiprofessionellen Mitarbeiterteams aus. Neben einen sich im Aufbau befindenden Qualitätsmanagementsystem, einer EDV-gestützten Dokumentation und dem Prozess fortlaufender Wissensvermittlung, orientieren wir uns vorrangig an der individuellen Teilhabeplanung sowie an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen in Pädagogik und Pflege. Unser Qualitätsverständnis legen wir in internen Standards fest, wobei die Anwendung der Nationalen Expertenstandards für uns selbstverständlich ist.

Durch die Einhaltung dieser verbindlichen Standards, die ein einheitliches Qualitätsniveau beschreiben erreichen wir Kontinuität, Zuverlässigkeit und Handlungssicherheit, auf die sich der leistungsberechtigte Mensch verlassen kann.

Eine enge und transparente Kommunikation mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuern ist seit vielen Jahren Bestandteil unserer Arbeit. Wir verstehen uns als ein offenes Haus und haben somit keine verbindlichen Besuchszeiten, soweit Mitbewohner und notwendige Arbeitsabläufe nicht beeinträchtigt sind.


Wohnen und Leben gestalten

In unseren kleinen Wohneinheiten hat der leistungsberechtigte Mensch die Wahl, zwischen einem Einzelzimmer und Doppelzimmer, das er nach seinen Vorstellungen einrichten kann. Persönliche Möbel und Gegenstände können selbstverständlich unter Einhaltung von Brandschutzbestimmungen und in Abstimmung mit der Einrichtungsleitung mitgebracht oder als Grundausstattung zur Verfügung gestellt werden.

Der jeweilige Wohn- und Essbereich sowie ein ansprechender Außenbereich bieten den Raum für persönliche Entfaltung. Zusätzlich halten wir Räume für Tages- und Freizeitangebote, sportliche und therapeutische Aktivitäten bereit.

Für Senioren oder Menschen, die bereits aus dem Arbeitsleben ausgeschieden sind, bieten wir eine gesonderte Tagesstruktur an, die auf der Basis der bisherigen Neigungen und Möglichkeiten bedarfsgerechte Angebote vorhält.

Möchte der leistungsberechtigte Mensch einen weiteren Schritt in ein überwiegend selbstständig organisiertes Leben gehen, so bietet sich hierfür die besondere Wohnform in Brauheck an. Die in einem Mehrfamilienhaus vorhandenen 5 Wohnungen befinden sich in direkter Anbindung an eine gute Infrastruktur mit Supermärkten, Bäckerei, Arztpraxen, Apotheke und anderen Anbietern für den täglichen Bedarf. Trotz der überwiegend selbstständigen Lebensführung stehen Mitarbeiter für Assistenzleistungen zur Seite.

Wir pflegen eine langjährige gute Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern, wie z.B. der Caritas Werkstätten St. Raphael in Cochem. Selbstverständlich haben alle bei uns lebenden Menschen die freie Arzt-, Therapeuten- und Apothekenwahl.

Aufgrund unserer Größe und als zusätzliches Qualitätsmerkmal sehen wir das Vorhalten einer eigenen Hauswirtschaftsabteilung mit Großküche und Wäscherei. Ergänzt wird das Angebot durch einen Hausmeisterdienst. Die Zubereitung und Bereitstellung von Speisen und Getränken wird über den Hauswirtschaftsbereich oder nach Wunsch von den Wohngruppen selbst übernommen. Die Sachkosten hierfür werden dem leistungsberechtigten Menschen in Form einer Pauschale, gemeinsam mit den Sachkosten für die hauswirtschaftliche Versorgung und den Kosten für die Unterkunft in Rechnung gestellt. Die Unterkunftsleistungen umfassen außerdem:

  • die regelmäßige Reinigung des Wohnbereiches, der Gemeinschaftsräume, Funktionsräume, Küche und übrigen Räume,
  • Heizung, die Versorgung mit bzw. Entsorgung von Wasser und Strom sowie Abfall,
  • die Instandhaltung des Wohnraums mit Ausnahme der aufgrund schuldhafter, vertragswidriger Abnutzung durch den leistungsberechtigten Menschen erforderlichen Instandsetzung,
  • Wartung und Unterhaltung der Gebäude, der technischen Anlagen und der Außenanlagen sowie der Gebäudeausstattung und der Einrichtungsgegenstände, soweit letztere nicht vom leistungsberechtigten Menschen eingebracht wurden.

Gestalten

Wir begrüßen Ideen und bewerten Beschwerden als Anregung zur Reflexion, um unser Angebot im Sinne der hier lebenden Menschen weiterzuentwickeln. Hierfür halten wir ein Formular vor, das in einem Briefkasten im Eingangsbereich eingeworfen werden kann. Die hier dargestellten Leistungen werden intern durch einen bestehenden Qualitätszirkel und extern durch Beratungs- und Prüfbehörden kontinuierlich überprüft.

Ideen - Anregungen - Beschwerden „Trau Dich, sag was!

Beschwerdedokument